Montag, 22. November 2010

Heilsteine

Ich beschäftige mich zur Zeit mit dem Thema Heilsteine (dh. der Heilenden Wirkung bestimmter Halb und Edelsteine) also dachte ich mir ich lasse euch auch ein wenig daran teil haben und schaffe mir selbst ebenfalls eine kleine Übersicht mit denen für mich interessanten Wirkungen. Die flog aufgelisteten Steine habe ich selbst Zuhause, kann sie also bei Gelegenheit mal auf ihre Wirkung prüfen und das werde ich auch.

Malachit: Schon seid dem Mittelalter ist bekannt das dieser Stein Menstruationsbeschwerden lindern und die Geburt erleichtern soll. Außerdem soll er sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem auswirken.

Der rote Jaspis: Er ist hilfreich bei kleineren Blutungen und unterstützt den Körper Wunden zu schließen. Bei Nasenbluten sollte der rote Jaspis an die Stirn gehalten werden.

Onyx: Da dem Stein insgesamt eine Durchblutungsförderung nachgesagt wird, spricht er auch Menschen die gerne frösteln sehr an. Der Onyx soll zudem den Gehörsinn schärfen und wird empfohlen bei Erkrankungen des Innenohrs. Der Stein wird auch empfohlen um die Funktion sensorischer und motorischer Nerven zu verbessern sowie bei Sehschwäche.

Bernstein: Dem Bernstein wird nachgesagt er lindere Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Dazu sollte man ihn wie ein Bonbon immer wieder mindestens eine halbe Stunde lutschen. Diese Anwendung gilt auch für Zahnfleischerkrankungen.

Amethyst: Viele Menschen leiden unter quälenden Träumen und fühlen sich Morgens trotz ausreichender Schlafzeit niedergeschlagen. Unter dem Kopfkissen liegend regt der Amethyst zunächst die sogenanntenEntrümpelungsträume“ an. Diese Aufarbeitung des Tagesgeschehens oder unverarbeiteter Ereignisse ist geistige Arbeit und raubt dem Schlaf den Erholungswert. Ist jedoch nach einigen Tagen die Entrümpelung abgeschlossen, so verhilft der Amethyst zu einem tieferen erholsameren Schlaf. Wird er tagsüber am Körper getragen, so steigert sich die Bewusstheit und viele Ereignisse und Informationen können besser verarbeitet werden. Auf diese Weise wird der Schlaf zusätzlich entlastet.

So da ich nun schon drei Steine in der Hosentasche sowie einen Bernstein im Mund habe folgen weitere Ausführungen zu späteren Zeitpunkt! Außerdem Infoniere ich euch ob die Steine bei mir wirken.

Sonntag, 21. November 2010

Ein sachtes kribbeln..

Sind da etwa Schmetterlinge?
Dort tief in meinem Bauch?
Es ist nur ein Hauch
und doch so überwältigend.

Und ja .. es macht mich glücklich.
naive Gefühlswelt.

Auf das das aus dem Glück kein Unglück wird.
Auf die Liebe!

Samstag, 20. November 2010

Our little Kittycat


Shiva unsere kleine Göttin der Zerstörung :D

Freitag, 12. November 2010

Macht Worte! in der Oper

Letzen Sonntag war es Endlich so weit, der größte(!) Slam Niedersachsens fand hier bei uns in Hannover in unserer Staatsoper statt und das mitlerweile bereits zum zweiten und auch sicher nicht zum letzen mal. Diesmal zum Thema "Macht und Gier" und wie sollte es auch anders sein? Es war Großartig! Ich durfte im ersten Rang Platznehmen was mir eine wunderbare aussicht vergönnte, auch wenn meine Kamera deswegen leider eher versagt hat. Naja nicht schlimm, dafür war jemand anderes so nett ein paar der Auftritte an diesem Abend zu Filmen. Gewonnen hat Sulaiman Masomi aus Paderborn, Ein Slamer der mir bisher unbekannt war, jedoch eine äuserst erfrischende Witzige Schow abgeliefert hat. Auch dabei waren Der Koschuh aus Österreich der dort derzeitig sogar Slam Meister ist. Verrückt aber absolut Genial! Außerdem noch Tobi Heyel (Stuttgart), Etta Streicher (Hamburg), Dominique Macri (Marburg), Etrit Hasler (St. Gallen/CH), Nils Elias Molle (Hannover), Gauner (Berlin), Jasper Diedrichsen (Hamburg), Frank Klötgen (Berlin) und natürlich unser lieber Tobias Kunze (Hannover)! Und alle alle haben sie ein GROßES LOB verdient! Ich stelle mal einen hier rein doch ich empfehle euch ausdrücklich euch auch die anderen anzuschaunen, sehenswert sind sie Alle! Finden könnt ihr sie auch auf meinem Kanal unter den Favoriten :http://www.youtube.com/user/Fariseha?feature=mhum#p/f

Dienstag, 9. November 2010

Bird Skulls








Because I Love it!

Freitag, 5. November 2010

Neue Wege

Es gibt nichts... Nichts, was nicht geändert werden kann!
Denn manchmal ist es einfach an der Zeit neue Wege zu finden.
man weiss nie, ob es besser wird, wenn es anders wird.
Aber manchmal muss es nunmal anders werden,
wenn es besser werden soll.
Wenn man reinen gewissens sagen will das man wirklich glücklich ist,
wenn man nur noch die alte zeit vermisst und denkt
"ach wärs doch heut noch so gewesen".
Nein nichts bleibt wie damals vielleicht bleibt es trotzdem schön vielleicht auch nicht. Da die zeit sich aber nunmal nicht zurück drehen lässt und man nur noch einen schatten der vergangenheit, einen "gewohnheitsschatten" in denn händen hält. sollte man dem schatten dann am besten wegwerfen und neues tun sich nicht mehr auf dem getanen ausruhn um sagen zu können ich bin glücklich und sich dabei auch wirklich sicher sein zu können.
Es gibt nichts, was nicht geändert werden kann!
Auch wenn es nicht immer, nein eigendlich nie einfach ist.

Labels

Musik (8) streetart (8) Hannover (7) Poetisch (7) Art (6) Bilder (6) Gedanken (5) Kunst (5) Lyrik (5) Ich (4) Video (4) Melancholie (3) Winter (3) Zitate (3) Gothic (2) Konzert (2) Literatur (2) Mittelalter (2) Poetry Slam (2) Anschlag (1) Barack Obama (1) Draw Someting Every Day (1) Er (1) Faust (1) Fotografie (1) Freitag (1) Gedicht (1) Halloween (1) Herz (1) Katzen (1) Liden (1) Mailand (1) Markt (1) Meni (1) Menschheit (1) Metal (1) Mexican (1) Mono (1) Nikitamann (1) Oscar Wilde (1) Projekt (1) Raggae (1) Robust (1) Sadt (1) Satiere (1) Sinn (1) Skull (1) Sommer (1) Songtext (1) Soul of Sadness (1) Subway to Sally (1) Traum (1) Unmenschen (1) Urlaub (1) Weg (1) Weisheit (1) Welt (1) Wise Guys (1) Zeitlos (1) allein (1) das Gute (1) graffiti (1) schön (1) traurig (1) v (1)
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.