Sonntag, 25. Oktober 2009

Man sagt die Zeit heilt alle Wunden, doch bei mir reißt sie sie wieder auf.

dazu genügt manchmal schon ein "... bil bla blubb hier mit meinem besten freund" dann kommt von mir meist sowas wie "hachja so ein bester freund ist schon was tolles." und ab da wirds bei mir eher traurig als toll. Denn darüber das mein einst bester freund nicht mal mehr mit mir redet noch immer nicht hinweg. Ich bezweifele sogar das er mich überhaupt noch ein kleines bisschen mag. Selbst beim schreiben dieser Zeilen werde ich wieder sehr traurig obwohl ich mich eigentlich schon wieder gefangen hatte. Ja es Zehriss mir praktisch das Herz als er meinte ich hätte ihn bisher IMMER (bewusst großgeschrieben denn so hat er es auch getan) hängen lassen. Ich habe mir wiederworte gespart denn ich wusste was kommen würde. Selbst jetzt noch würde ich ihn nicht hängen lassen. Aber das gegenteil seiner aussage zu behaupten hat bei ihm keinen sinn. er schmettert es ab. Ja ich habe viel gesagt was ich jetzt bereue aber er ist auch nicht perfekt. Das was er als Arroganz deutete war viel mehr eine Mischung aus mhh..wie soll man das erklären? ja bei Leuten die mir wichtig sind (sowohl mänlich als auch weiblich) manchmal etwas Besitzergreifend und sogar Eifersüchtig weil ich diese personen nicht verlieren will. Doch genau deshalb ist es wohl mit verloren gegangen. auch mit in diese "arroganz" spielt wohl mein unsicherer Selbsterhaltung tick oder wie auch immer man es nennen mag...denn ich als selbstbewusstsein zu tarnen versuchte. Aber was erkläre ich hier? es erscheint aussichtslos. Und doch hoffe ich immernoch - würde es mir sonst noch so weh tun. Ich kann es nich abschalten oder in hass verwanndeln auch wenn ich das manchmal gern würde, ich trage immernoch sein halstuch auch wenn es mich an das ganze erinnert. Und bald ist er weg - noch weiterweg als ohnehin schon. Verdammt, nun weine ich wieder wie ein kleines Kind. nur nicht so laut...doch es tat gut mir das von der Seele zu schreiben.

ich gebe mir an allem die schuld - er ja auch.

Falls du das irgendwann einmal unwarscheinlicher weise lesen soltest. sei mir nicht böse bitte.

Freitag, 9. Oktober 2009

Asp und Gäste.


(Alexander spreng (der sänger von asp) und ich)

07.Okt.09 Ein Wuunderbares Konzert *.*

Fantastische Musik, Stimmung, Bühnenschow...

"wir sind die pure euphorie" :D

Erste Vorband Caputt( http://www.myspace.com/caputtband )
Zweite Vorband Mono inc. ( http://www.myspace.com/monoincmusic )
Und als höhepunkt natürlich Asp ( http://www.myspace.com/thetalesofasp )




(hier nur eins von unzähligen grandiosen liedern)



Und die Bands ( Asp und mono inc.) sind auch wirklich sehr nett - wir konnten uns nach dem konzert ja noch mit ihnen unterhalten.

*über die autogramme und das bild mit alexander freu*

Samstag, 3. Oktober 2009

Labels

Musik (8) streetart (8) Hannover (7) Poetisch (7) Art (6) Bilder (6) Gedanken (5) Kunst (5) Lyrik (5) Ich (4) Video (4) Melancholie (3) Winter (3) Zitate (3) Gothic (2) Konzert (2) Literatur (2) Mittelalter (2) Poetry Slam (2) Anschlag (1) Barack Obama (1) Draw Someting Every Day (1) Er (1) Faust (1) Fotografie (1) Freitag (1) Gedicht (1) Halloween (1) Herz (1) Katzen (1) Liden (1) Mailand (1) Markt (1) Meni (1) Menschheit (1) Metal (1) Mexican (1) Mono (1) Nikitamann (1) Oscar Wilde (1) Projekt (1) Raggae (1) Robust (1) Sadt (1) Satiere (1) Sinn (1) Skull (1) Sommer (1) Songtext (1) Soul of Sadness (1) Subway to Sally (1) Traum (1) Unmenschen (1) Urlaub (1) Weg (1) Weisheit (1) Welt (1) Wise Guys (1) Zeitlos (1) allein (1) das Gute (1) graffiti (1) schön (1) traurig (1) v (1)
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.